Hausanschluss-Vakuumanlage 
Bei diesem Schaublid kann man sehen, wie in etwa eine Vakuumanlage arbeitet.
Steht genügend Schmutzwasser an, so öffnet das Ventil für den Absaugvorgang.

Nur alles, was durch das rechte Rohr passt, geht auch durch das Ventil.
Fremdkörper, wie Spielzeuge, Handys, Brillen, Putzlappen, Feuchttücher, Werkzeuge, Nagelbürsten,
Zahnbürsten und vieles mehr, sorgen für eine Verstopfung. 

Aber auch Ablagerungen in den Rohren, besonders, wenn ein Rohrreiniger tätig war,
wandern nach und nach bis zum Ventil, lagern sich dort ab und verstopfen am Ende die Leitung. 
Tritt eine derartige Störung ein, wird in der Regel Fa. Schöning geholt, die dann feststellt,
warum das Ventil nicht arbeitet.
Liegt eine Verstopfung vor, kann 
der Monteur sie meistens beseitigen.
In solchen Fällen müssen allerdings die Nutzer
der Anlage den Einsatz bezahlen
und nicht die Allgemeinheit (Gemeinde).