Mitglied werden


Mitgliederbeiträge werden von den Mitgliedern nicht erhoben (siehe Satzung). Die Beitrittserklärung zum ausdrucken kann hier heruntergeladen werden: KWV_Beitrittserklaerung.pdf

 

Onlineformular

Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zur Kommunalen Wählervereinigung (KWV) in Badendorf:



Datenschutzhinweise gemäß Artikel 13 und 14 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

(Stand 25. Mai 2018)

 

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können sich unsere Mitglieder wenden?

Kommunale Wählervereinigung (KWV)
Heinrich Brockmann (1. Vorsitzender)
23619 Badendorf, Hauptstr. 4

Telefon: 0451 496087

E-Mail-Adresse: 1.vorsitzender@kwv-badendorf.de

 

  1. Welche Daten nutzen wir?

Wir nutzen die Daten, die uns mit dem Aufnahmeantrag für den Eintritt in die KWV zur Verfügung gestellt wurden. Dies sind: Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, Handynummer, E-Mail-Adresse und Eintrittsdatum.

 

  1. Zu welchen Zwecken werden die Daten verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten folgende personenbezogenen Daten unter Beachtung der DSGVO vom 25. Mai 2018 sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG):

  • Zum Zwecke der Mitgliederverwaltung werden der Name, Vorname, das Geburtsdatum und das Eintrittsdatum verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. lit. b) DSGVO.
  • Zum Zwecke der schriftlichen Einladungen zu den Jahreshauptversammlungen, für sonstige schriftliche Informationen sowie für die Kommunikation mit unseren Mitgliedern werden die Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. lit. b) DSGVO.

 

  1.  Wer bekommt die Daten?

Die Daten verbleiben zum Zwecke der Mitgliederverwaltung und Einladungen innerhalb des Vorstandes.

 

  1. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Bei Beendigung der Mitgliedschaft in der KWV Badendorf gelten die jeweilig gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Nach Ablauf der jeweiligen Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

 

  1. Welche Datenschutzrechte haben unsere Mitglieder?
  • das Recht auf Auskunft über die vom Mitglied gespeicherten Daten (nach Artikel 15 DGVSO)
  • das Recht auf Berichtigung der vom Mitglied gespeicherten Daten, wenn wir unrichtige Daten gespeichert haben (nach Artikel 16 DGVSO)
  • das Recht auf Löschung der vom Mitglied gespeicherten Daten (nach Artikel 17 DSGVO)
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der vom Mitglied gespeicherten Daten (nach Artikel 18 DSGVO)
  • das Recht auf Herausgabe und Übertragbarkeit der vom Mitglied gespeicherten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (nach Artikel 20 DSGVO)
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung der vom Mitglied gespeicherten Daten (nach Artikel 21 DSGVO)
  • das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können 
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde (nach Artikel 77 DSGVO)

 

 

Mit dem Abschicken des Formulars stimme ich der elektronischen Speicherung meiner persönlichen Daten zum Zweck der internen Datenverarbeitung zu. Die Informationspflichten gemäß Artikel 13 und 14 DSGVO habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.